Archiv für die Kategorie ‘6 Veröffentlichungen’

SOKO Graz

Veröffentlicht: 29. März 2017 in 2 News, 6 Veröffentlichungen, 7 Kurzgeschichten

9783839220788erscheint am 5. April. Mein Beitrag: „Reise mit Robert“. Die Oldtimerrallye, auf die der ehemalige Innenminister die Miss Salzkammergut mitnimmt, verläuft durchaus unharmonisch.

SOKO Graz – Steiermark

Kurzgeschichten zur Criminale 2017

320 S. / 12 x 20 cm / Paperback
ersch. April 2017
Vorbestellung möglich
ISBN 978-3-8392-2078-8
Gekommen, um zu morden  Beschauliches Graz? Idyllische Steiermark? Das Böse ist bekanntlich immer und überall. Davon wusste schon die steirische Popgruppe EAV ein Lied zu singen. Und das gilt erst recht, wenn an die 200 Krimiautoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Graz einfallen, um dort die CRIMINALE 2017 zu veranstalten. Doch damit nicht genug. Ihre literarisch-kriminellen Spuren führen weiter durch die Steiermark, zu jenen Tatorten, die in spannenden Kurzkrimis verewigt wurden.
Advertisements

Die Einsamkeit des Bösen

Veröffentlicht: 16. Mai 2016 in 6 Veröffentlichungen

die_einsamkeit_des_boesenWo das Böse seine Wurzeln hat: der neue Kriminalroman von Bestseller-Autor Herbert Dutzler.

Die Wurzeln des Bösen reichen tief
Das kleine Mädchen Alexandra musste schon früh lernen, was es heißt, wenn jemand grundlos böse ist, wenn jemand voll von Hass, Frust und Aggression ist. Die erwachsene Frau Alexandra scheint die schwere Kindheit völlig hinter sich gelassen zu haben – doch wirkt es nur an der Oberfläche so. Von den düsteren Geheimnissen, die in ihr schlummern, wissen weder ihr Mann noch ihre beiden Kinder. Manchmal sind sie so weit weg, dass selbst Alexandra sie vergisst.

Ein Lotteriegewinn: überraschender Geldsegen oder Fluch?
Eines Tages gerät Alexandras heile Welt aus den Fugen: Ein Millionengewinn entpuppt sich mehr als Fluch denn als Segen. Plötzlich fühlt Alexandra sich allein. Ihr Ehemann wird ihr von Tag zu Tag fremder, Heimlichkeiten vor Freunden sind an der Tagesordnung, die Kinder stellen materielle Ansprüche, nichts ist mehr so, wie es war – da beginnt Alexandras Fassade zu bröckeln. Sie spürt: Die Schatten ihrer Vergangenheit fallen noch immer düster auf ihre Seele. Und dann regt sich in ihr jenes zornige kleine Mädchen, das damals dem Bösen direkt ins Auge geblickt hat …

Herbert Dutzler zeigt die dunkle Seite seines Könnens
Herbert Dutzler, bisher vor allem durch die sensationell erfolgreiche Krimiserie um Kultfigur Franz Gasperlmaier bekannt, legt einen Kriminalroman vor, der einen packt und nicht mehr loslässt. Seine Figuren zeichnet Dutzler präzise und mit viel psychologischem Tiefgang – kein menschlicher Abgrund bleibt hier unentdeckt. Menschen wie du und ich sind es, die hier handeln, und ihre Taten sind so nachvollziehbar, dass man sie sogar den eigenen Freunden zutrauen würde. Das Böse liegt oft bedrohlich nah …

EUR 17,90
ISBN 978-3-7099-7257-1
368 Seiten, Klappenbroschüre
Premium Paperback

 

Mords-Salzkammergut

Veröffentlicht: 29. Januar 2016 in 2 News, 6 Veröffentlichungen, 7 Kurzgeschichten
mords-salzkammergutDer Band, finde ich, enthält eine ganze Menge mordscooler Geschichten, und natürlich auch eine von mir, und zwar eine Wintergeschichte – nicht erst für den Badestrand aufheben, gleich lesen!
Jeff Maxian (Hrsg.), Erich Weidinger (Hrsg.)

Mords-Salzkammergut

Kriminalgeschichten aus der größten Alpen-Seeregion Österreichs

218 S. / 12 x 20 cm / Paperback
ersch. Februar 2016
Vorbestellung möglich
ISBN 978-3-8392-1841-9

per Post bestellen für 9,99 €

   
Quelle der Inspiration  Das Salzkammergut liegt im Herzen Österreichs. Neben Alpenseen ragen gewaltige Gebirge empor und wechseln sich mit geschichtsträchtigen Orten ab. Immer schon inspirierte die imposante Kulisse des Salzkammerguts Künstler aller Art. Etliche Literaten der heutigen Kriminalliteratur haben diese Region ausgewählt, hier ihre Verbrechen zu begehen: Herbert Dutzler, Marlene Faro, Claudia Rossbacher, Oskar Feifar, Michael Gerwien, Tatjana Kruse, Beate Maxian, Kurt Palm, Karl Ploberger, Erich Weidinger und Hubert Zöllner.

Hineinhorchen

Veröffentlicht: 4. Dezember 2015 in 2 News, 6 Veröffentlichungen, 8 Veranstaltungen

Buchprojekt von
Ottilie Großmayer (Bilder)
und 14 österreichischen Autorinnen und Autoren

hineinhorchen

Präsentation:
Freitag, 4.12.2016, 19:00h
Galerie Kunstforum Salzkammergut
Traungasse 12
Gmunden

Bär im Bierkrug …

Veröffentlicht: 16. November 2015 in 2 News, 6 Veröffentlichungen, 7 Kurzgeschichten

baer_im_bierkrug_gott_und_teufelHerbert Dutzler
Bär im Bierkrug, Gott und Teufel
Vierzehn mörderische Geschichten
Haymonverlag
ISBN 978-3-7099-7232-8
176 Seiten, 125 x 205 mm cm,
gebunden mit Schutzumschlag
EUR 19,90

 

Eine Zugfahrt, die im Jenseits endet. Ein Schülerstreich, der sich fatal verselbständigt. Ein Ehemann, der seine Schwiegermutter zum Schweigen bringen möchte. Ein Sanitäter, der noch viel mehr als Erste Hilfe leistet. Ein abgewiesener Verehrer, der seine Primaballerina ganz für sich haben will. Ein Weihnachtsmann, der tot aufgefunden wird – gleich neben der Initiative „Rettet das Christkind“. Und ein Rosengärtner, der nicht nur Blumenzwiebeln eingräbt … In diesem Band zeigt Herbert Dutzler die ganze vielseitige Breite seines Könnens als Krimiautor: Das Best-of aus seinen Krimi-Kurzgeschichten ist ein mörderisches Potpourri. Spannend, vergnüglich, durch und durch österreichisch – und ein Muss für alle Dutzler-Fans!

Auf dem Markt knapp vor Weihnachten!

wer_mordet_schon_in_der_steiermark11 echt coole Geschichten mit Gruselfaktor! Meine heißt „Blau blüht nicht nur der Enzian“ und ist – dank alphabetischer Reihung der Autor/innen – dier erste in der Anthologie. Prickelnde Liegestuhllektüre!

Wer mordet schon in der Steiermark?
11 Krimis und 125 Freizeittipps
240 S. / 12 x 20 cm / Paperback
ISBN 978-3-8392-1775-7

Letzter Applaus

Veröffentlicht: 12. Mai 2015 in 1 Gasperlmaier-Krimis, 6 Veröffentlichungen

letzter-applaus

Letzter Applaus
(Gasperlmaier 5)

Aufruhr in Bad Aussee – und dann auch noch eine tote Narzissenkönigin
Der Gasperlmaier hat alle Hände voll zu tun: Die einheimische Bevölkerung geht mit jähem Zorn gegen eine Billigtrachten-Kette vor, die in Altaussee eine neue Filiale eröffnet hat. Ausgerechnet vor dem Narzissenfest, wo der gemütliche Dorfpolizist ohnehin rund um die Uhr im Dienst ist. Als dann die gerade gewählte Narzissenkönigin tot aufgefunden wird, stellt sich die Frage, ob ein Zusammenhang zwischen ihrem Tod und der Eröffnung des Geschäfts besteht. Dass der grantige Oberst Resch die Ermittlungen übernimmt und ihm ab sofort das Leben schwer macht, hilft da wenig – der Gasperlmaier, als neuer Postenkommandant auf sich allein gestellt, kommt ins Straucheln. Die Sorge um seine Tochter Katharina, die zur neuen Narzissenkönigin gekürt wird, macht es nicht besser. Zum Glück steht ihm trotz Karenzurlaub auch diesmal Frau Dr. Kohlross helfend zur Seite …

Der fünfte Band der erfolgreichen Krimi-Serie
Endlich hat das Warten ein Ende! Auch Franz Gasperlmaiers fünfter Fall überzeugt mit allem, was ein hervorragender Krimi braucht: einem durch und durch liebenswürdigen Ermittler, authentischem Ausseer Flair, einer großen Portion Humor und einer noch größeren Portion Spannung!

ISBN 978-3-7099-7820-7
392 Seiten, 114 x 190 mm