Archiv für die Kategorie ‘Uncategorized’

Barbara Kaudelka ist nicht nur Ressortleiterin des Schau-Magazins sondern auch Schauspielerin – sie wird in der zweiten Gasperlmaier-Verfilmung die Rolle der Frau Chefinspektorin Dr. Kohlross übernehmen und hat diesen Beitrag über „Die Welt war eine Murmel“ gestaltet.

Auch die Kronenzeitung empfiehlt die „Murmel“:

Heute Morgen durfte ich mit Jutta Mocuba in der „Linzer Torte“ über meine Bücher und die Arbeit eines Schriftstellers ganz allgemein plaudern. Zum Nachhören in der ORF Radiothek.

Heute Abend doch nicht in „Studio 2“

Veröffentlicht: 1. Februar 2021 in Uncategorized

Das war ja wohl eine augewachsene Nullnummer. Die sinnloseste Fahrt meines Lebens. Um 14:00 die Westbahn nach Wien bestiegen. In Attnang am Bahnsteig Grüppchen von Jugendlichen, die sich gar nichts scheißen, die Maske am Hals tragen und in den Rauchverbotszonen pofeln (Augen auf, Security!). Dann ein Anruf: Die Pressekonferenz der Regierung wird sich verzögern, „Studio 2“ wird gekürzt, aber ich komme auf jeden Fall dran. Ich glaube noch an meine Chance, aber glauben heißt bekanntlich nix wissen.

Nach Ohrtemperaturmessung (36,0) im Studio in Wien-Liesing (scheußliche Gegend, möchte man nicht tot am Gartenzaun hängen. Obwohl, Gärten gibt es dort sowieso nicht) erfährt man über auf Großbildschirm laufendes ORF2, dass die Regierung erst um 18:00 geruhen wird, uns gnädigst darüber zu informieren, was Landeshauptmann Haslauer – noch bei Sonnenschein – eh schon erzählt hat. Danach wird uns noch mehrmals von verschiedenen Seiten vorhergesagt, was wir um 18:00 erfahren werden. Die für mein Interview zuständige Redakteurin schmeißt sich noch einmal ins Zeug, erreicht aber leider nichts – auch im Studio 2 wird nur über Covid geredet. Ein älterer Herr meint, er möcht nicht mit Astra-Zeneca geimpft werden, weil von Billigprodukten hält er generell nichts. Der Mann auf der Straße mutiert zum Impfexperten. Jedem Befragten gleiten die Namen der beteiligten Pharmakonzerne so flüssig über die Lippen, als hätten sie jahrelang nichts getan als sich in Pharmakologie zu habilitieren.

Natürlich tut es allen leid, dass ich umsonst nach Wien gereist bin, und es wird mir ein Ersatztermin für ein Gespräch über mein Buch versprochen. Wenigstens was.

Am Hauptbahnhof, vor dem McDonalds, quellen die Papierkörbe über, weil ja alle nur auf der Straße essen dürfen. Vuelleicht sollte der Verursacher auch einmal in Betracht ziehen, seinen Hintern hochzukriegen und den von ihm verteilten Müll wegzuräumen. Umsatzersatz kassieren, ja. Müll wegräumen, nein. Ich begnüge mich mit einem Schinken-Ei-Croissant von Anker.

Umsonst ist die Reise doch nicht gewesen. Ich habe endlich Zeit gefunden, mit der endgültiigen Überarbeitung von „Letzter Knödel“ zu beginnen, dem 9. Gasperlmaier-Krimi. Er soll noch vor der Frankfurter Buchmesse im Oktober erscheinen. Ha – Buchmesse im Oktober: Ihr erkennt den unverbesserlichen Optimisten!

Und übrigens: Mir ist es scheißegal, womit ich geimpft werde. Irgendwann wird alles gut. Nur, ähem, den russischen Sputnik, wenn’s denn geht, den muss ich nicht unbedingt haben. Da würde ich sogar den Bürgermeistern, was rede ich, allen Politikern den Vortritt lassen!

Bestseller Woche 3

Veröffentlicht: 27. Januar 2021 in Uncategorized

Lange erhofft – jetzt ist es soweit:
Erstmals in der wöchentlichen Hardcover-Bestsellerliste!

Vorschau 2021

Veröffentlicht: 25. November 2020 in 2 News, Uncategorized

Die Frühjahrs-Vorschau 2021 von Haymon ist verfügbar – und mein Cover von „Die Welt war eine Murmel“ hat’s auf’s Titelblatt geschafft!

Premiere „Letzter Kirtag“

Veröffentlicht: 22. Oktober 2020 in Uncategorized

Gestern Abend, am 21.10., fand die Premiere von „Letzter Kirtag“ im Rüsthaus der Feuerwehr Altaussee statt. Die im Beitrag zu sehenden Personen wurden vor der Veranstaltung mittels Antigen-Schnelltests negativ auf Covid-19 getestet! Eine – mit Abstand! – gelungene Premierenfeier! Zu sehen in einem Beitrag von „Servus am Abend“ vom 22.10. (ab 18:37)

Letzter Kirtag: e-book-Aktion

Veröffentlicht: 20. Oktober 2020 in Uncategorized

Zeitgerecht zur Premiere von „Letzter Kirtag“ auf Servus TV am 31.10.
gibt es den dazugehörigen Krimi als e-book um nur €3,99.-

Die Welt war eine Murmel

Veröffentlicht: 17. Oktober 2020 in Uncategorized

Und jetzt ist die Katze aus dem Sack. Mein nächstes Buch ist kein Krimi. Tote gibt es nur in den Karl-May-Western, die Siegfried so liebt. Weil sie ihn aus einer Welt mit dicker Brille und unsympathischen Fußballnarren entführen. Sogar den sadistischen Turnlehrer Wolf kann er da vergessen. Und den Namen Siegfried, den verdankt er nicht seiner Erscheinung, sondern dem Opernfimmel seiner Mutter und der verfluchten Mode, die neben dem Hans, dem Franz und dem Lois ausschließlich germanische Namen in die Top Ten befördert. Erscheint am 12.1.2021 bei Haymon.

Corona-Update

Veröffentlicht: 17. Oktober 2020 in Uncategorized

Nach gründlicher Information über die Einreisesituation in Deutschland – siehe Auswärtiges Amt – habe ich mich testen lassen. Deutschland erlaubt die Einreise nur dann, wenn man sich in den letzten 14 Tagen in keinem „Risikogebiet“ aufgehalten hat.

Da ich im fraglichen Zeitraum 2x in Wien war, ging ich auf Nr. Sicher und unterzog mich Montag Früh vor einer grünen Hütte auf einem Parkplatz in Gmunden einem Nasenhöhlenabstrich. Meiner Meinung nach mit €145.- völlig überteuert. Das Resultat erhielt ich noch am gleichen Abend – negativ.

Montag Abend erfuhr ich vom „Beherbergungsverbot“ in Deutschland und rief im Hotel in Frankfurt an. Dort versicherte man mir, dass man jedenfalls nächtigen könne, wenn man geschäftlich unterwegs sei. Man verfüge aber nur über Informationen darüber, welche deutschen Städte vom Beherbergungsverbot betroffen seien, über Österreich wisse man nichts. Ich ließ mir also von meinem Verleger einen Brief mitgeben, der bestätigte, dass meine Frau und ich geschäftlich unterwegs seien.

Im Zug nach Frankfurt fragte niemand nach meinem negativen Test. Im Hotel unterschrieben wir ein Formular, in dem wir angaben, geschäftlich unterwegs zu sein und uns nicht in einem Risikogebiet aufgehalten zu haben bzw. negativ gestestet seien. Überprüft wurde das nicht.

Ich halte das Vorgehen der deutschen Behörden, das auf sehr viel Eigenverantwortung setzte, für sehr vernünftig. Eine durchgehende Kontrolle der Einhaltung aller Verordnungen wäre sowieso nicht möglich, aber man weiß wenigstens, nach welchen Richtlinien man handeln soll, wenn man selbst Verantwortung übernehmen möchte. Es erfordert ein wenig Rechercheaufwand, aber das halte ich für zumutbar. Die in den Medien immer wieder beschworene „Verwirrung“ habe ich nicht wahrgenommen, jede notwendige Information ist verfügbar.

In Frankfurt herrscht auch in den Fußgängerzonen im Freien Maskenpflicht, und ich habe kaum jemanden gesehen, der sich nicht an Maskenpflicht in Öffis und Geschäften hält. In allen Gaststätten muss man sich registrieren, auch, wenn man seine Currywurst im Freien isst. Frühstücksbuffet im Hotel gibt es nicht, es wird alles serviert. Auch das, man glaubt es kaum, kann man überleben.

Eigentlich alles kein Problem, ein wenig Mühe, ja, ein wenig Zeitaufwand, ja, aber kein Grund für ausufernde Beschwerden oder Proteste. Ich habe mich in meinen Bürgerrechten nicht eingeschränkt gefühlt.

„Literatour“ auf Servus TV

Veröffentlicht: 1. Oktober 2020 in Uncategorized

Bereits im März, noch vor dem Lockdown, wurde ein Beitrag über „Letzter Jodler“ gedreht. Darin gibt es auch einen Bezug zu den Filmdreharbeiten für“Letzter Kirtag“, der ja ursprünglich im Frühjahr laufen sollte. Aus bekannten Gründen ist alles anders gekommen …

Standbild: Servus TV Mediathek