Auch heuer wieder …

Veröffentlicht: 7. Juni 2018 in 2 News

… als Gast beim Narzissenfest, den Hoheiten huldigend.

n03

Der passende Krimi dazu:

letzter-applaus

Advertisements

Rezension im Complete-Magazin

Veröffentlicht: 29. Mai 2018 in 2 News, 3 Presse, 4 Rezensionen

amendebistdustill„Das schockierende Szenario ist alles andere als leichte Kost. Dutzler überzeugt in seinem dramatischen Krimi mit klarem, flüssigem Schreibstil und großer Dynamik, die er mittels verschiedener Zeitebenen herstellt.“

Elisabeth Stuppnig, Complete 2/18.

 

G7

Veröffentlicht: 25. Mai 2018 in 2 News

Kein Gipfeltreffen, sondern der Arbeitstitel des nächsten Gasperlmaier-Romans – dessen Rohmanuskript soeben fertig geworden ist. Etwas lang mit 670.000 Zeichen, vielleicht findet sich noch Kürzungspotential, damit’s dichter und spannender wird.

Erscheinungstermin: Jänner 2019.

Damit das Warten leichter fällt, hier der erste und der letzte Satz:

Eigentlich hatte Gasperlmaier das gar nicht gewollt.
Ab nun würde man wohl wieder zu viert im Hause sein.

Crime Cologne

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 in 2 News

Wunderbare Überraschung – mein Roman „Am Ende bist du still“ wurde auf die Longlist für den Crime Cologne Award gesetzt, die 12 Titel umfasst. Das bedeutet, dass die Jury der Meinung ist, mein Buch sei einer der besten 12 Krimis im letzten Jahr! (Zeitraum Herbst 2017-Frühjahr 2018). Ich bin begeistert!

cropped-crimecologne_banner_website-6

amendebistdustill

Rezension auf krimikiste.com

Veröffentlicht: 10. Mai 2018 in 2 News, 3 Presse, 5 Audio & Video

krimikisteCaro von Krimikiste.com hat eine Rezension von „Am Ende bist du still“ als Podcast hochgeladen – ich freu mich sehr!

 

Thalia: Platz 9

Veröffentlicht: 21. April 2018 in 2 News

20180419_151834_hdr-41513074.jpgMein Krimi hat es auf Platz 9 der Thalia-Hardcover-Charts gebracht!

Bestsellerliste

Veröffentlicht: 7. April 2018 in 2 News

amendebistdustillhttp://www.buecher.at/bestseller-belletristik-hardcover/

Platz 14 bei den Hardcovern Belletristik – ehrlich gesagt, ein Top-Ten-Platz wäre schon ein Wunschtraum gewesen. Aber rechnen wir uns das Ergebnis doch einmal schön:

Österreichische Autoren: Platz 4 (hinter den Giganten Geiger, Kehlmann und Menasse) – ist ja nicht so schlecht!

Kriminalromane: Platz 3 hinter Rita Falk und Jörg Maurer.

Ja, man sollte zufrieden sein. Aber man will halt immer mehr …